24. Mai 2010

Durch Feld und Flur in Westphalen. Pfingstspaziergang in Bildern.

Pfingsten.
Sommerliches Wetter.
24°C und mehr.
Blühender Raps.
Saftiges Grün.

Endlich kam dann mal alles Gute zusammen:
Die Zeit, 
die Lust nach Kaffee und Kuchen sich draußen zu bewegen,
die richtige Umgebung,
wundervolles warmes Wetter.

Genießen und Kraft tanken.

Posted via email from romtomtom's posterous

11. Mai 2010

Mein Freund, der Baum ... :)

Sind Bäume nicht spannend?
All zu oft läuft man achtlos an ihnen vorbei, weil sie einfach nur so scheinbar langweilig in der Gegend herum stehen.
Aber wenn man sie einmal betrachtet, wenn man es einmal schafft inne zuhalten und ihnen den Blick und auch die Gedanken zu zuwenden, dann erkennt man den ganzen wunderbaren Individualismus eines jeden einzelnen Exemplares, sieht die Spuren, die die Zeiten hinterlassen haben, die abgebrochenen Äste, die Narben in der Rinde, die Biegungen zum Licht.
Und ich bin nicht der erste, der sich dabei die Frage stellt, was dieser Baum wohl schon alles "gesehen" und "erlebt" haben muss, an eben diesem Fleck der Erde, an dem er steht. Die unzähligen Wetter, das Licht des Tages und der Nacht, die Menschen und Tiere, die um ihn geschlichen sind, sich an ihm gerieben haben, vielleicht in seinen Ästen ein Nest bauten.
Eine Fülle des Lebens im Detail, an der wir meist achtlos vorrüber gehen. 

Klar. Wir können ja auch nicht an jedem Baum stehen bleiben und träumen.
Aber ab und an kann es gut tun und so etwas wie Erdung oder Besinnung auf das Ursprüngliche mit sich bringen. 
Und das tut gut. So ging es mir auch, auf diesem Spaziergang neulich, als ganz nebenbei diese beiden Bilder entstanden.

Posted via email from romtomtom's posterous