21. September 2014

Es gab mal eine Zeit...

...da war bloggen ganz neu.

Und alle internet-affinen Leute wollten einen eigenen Blog starten und die Chance Nutzen, der Welt etwas mitzuteilen. Endlich gab es diese tolle einfache Möglichkeit alle zu erreichen.
Vieles lernt der Mensch auf spielerische und experimentelle Weise - und so war es gut, auch hier einmal anzufangen. Anfangen ohne zu viele Barrieren aufzutürmen.
Auch mich hat es gepackt und ich habe mir diesen Blog eingerichtet.

Inzwischen hat sich vieles relativiert. Blogs sind im Hype-Cycle inzwischen auf einer akzeptierten Höhe angekommen und haben ihren Platz gefunden. Vieles aus dem ersten Hype hat sich konsolidiert.
Ich habe mittlerweile über mich gelernt, dass es in mir kein großes Bedürfnis gibt, regelmäßig Inhalte zu publizieren, die der Welt einen Mehrwert bringen könnten. Und so sieht mein Blog nun heute so aus, wie er aussieht: Vereinzelte Einträge ohne Relevanz.
Zum Teil fehlen Inhalte: Bilder die ich über einen anderen Dienst, den es mal gab (Posterous) veröffentlicht habe, sind mit dessen Schließung nicht mehr verfügbar. Ein gutes Beispiel, das auch im Netz nicht unbedingt immer alles für die Ewigkeit ist, wie man glauben mag.

Macht nichts. Ich habe diesen Blog und ich lass ihn mal am Leben fürs erste.
Vielleicht verändern sich die Dinge ja doch noch eines Tages. Wer hier reinschaut, wird es erleben.

Labels: ,